Löschangriff FFw Großenhain am 17.06.2017 in Strauch

Nach einem spannenden Löschangriff um den "Pokal des Oberbürgermeisters" im letzten Jahr, waren für den diesjährigen Löschangriff der Feuerwehren der Stadt Großenhain beste Voraussetzungen für ein Kopf an Kopf-Rennen geschaffen.

Nach der feierlichen Eröffnung des Löschangriffs durch den Ortswehrleiter der Feuerwehr Strauch - Michael Deul - machten sich 8 Männer - und 3 Jugendmannschaften fertig für ihren Lauf, der auf einer angrenzenden Wiese, neben der Ortsfeuerwehr Strauch, stattfand.

Das Zusammenspiel der Mannschaft beim Kuppeln der Schläuche, dass Ziehen eines Verteilers über 60m und das Treffen der Zieleinrichtungen nach weiteren 30m ist ein kleiner Teil von dem, worauf es bei dem Wertungslauf ankommt. Je schneller das alles klappt, umso besser ist die Wettkampfzeit der Mannschaft.

Die Jugendfeuerwehr hat eine kürzere Wettkampfstrecke und einen geringeren Wasserdruck am Strahlrohr entgegen der Wettkampfstrecke der Erwachsenen.

Das sich die Wettkampfzeiten im Vergleich zu denen aus dem Vorjahr deutlich verbessert haben, lag nicht nur am Quäntchen Glück, sondern auch an den zahlreichen Übungen der Wettkampferinnen und Wettkämpfer.

Nachdem 7 starke Männermannschaften ihr Können zeigten, machten sich die Straucher Reservisten als letzte Mannschaft an den Start. Mit einer TS 8-Pumpe aus DDR Zeiten, orginal langen Wettkampfschläuchen, einer Schuppkarre und orginaler Schutzbekleidung zeigten die Reservisten ihr Können. Das es am Ende über 4 Minuten dauerte bis die Zieleichrichtungen mit Wasser gefüllt waren, war Nebensache. Die Straucher Reservisten sorgten mit dieser tollen Einlage für viel Spaß an der Wettkampfstrecke und unter den Gästen.

Die befreundete Partnerwehr Strauch aus der Eifel startet auch beim Löschangriff und zeigte ihre Schnelligkeit.

Im Lauf unserer jungen Brandschützerinnen und Brandschützer machten die Großenhainer den Anfang, danach folgten 2 Mannschaften unserer Mädchen und Jungen aus Zabeltitz-Treugeböhla. Die beiden Jugendfeuerwehren zeigten in diesem Jahr, dass bei jedem Wettkampf im Landkreis Meißen mit ihnen zu rechnen ist. Nach den 3 Läufen wurden ihre gute Leistungen deutlich unterstrichen.

Platzierung Jugendmannschaften:

1. Platz Großenhain mit einer Zeit 55,34 Sekunden

2. Platz Zabeltitz-Treugeböhla 1 mit einer Zeit 66,39 Sekunden

3. Platz Zabeltitz-Treugeböhla 2 mit einer Zeit 83,26 Sekunden


Platzierung Erwachsene:

1. Platz Strauch mit einer Zeit 32,83 Sekunden

2. Platz Skaup mit einer Zeit 34,39 Sekunden

3. Platz Krauschütz mit einer Zeit 39,47 Sekunden

4. Platz Uebigau mit einer Zeit 46,52 Sekunden

5. Platz Großenhain mit einer Zeit 48,94 Sekunden

6. Platz Strauch-Eifel mit einer Zeit 50,00 Sekunden

7. Platz Zabeltitz-Treugeböhla mit einer Zeit 53,80 Sekunden

8. Platz Strauch Reservisten mit einer Zeit 251,56 Sekunden


Da sich die Straucher Kameraden den Sieg sicherten, wären sie auch im nächsten Jahr Austräger dieses Wettkampfs.

Doch anlässlich des Um- und Neubaus vom Gerätehaus der Skauper Kameraden, soll im nächsten Jahr der Wettkampf in Skaup stattfinden. Unter den Ortswehrleitern beider Feuerwehren wurde das kurzer Hand vereinbart und sorgte für einen grönenden Abschluß des Wettbewerbs.

Auf Fairnes und Spaß wird bei den Wettkämpfen sehr viel Wert gelegt, dass zeigen unsere Kameradinnen und Kameraden aller Feuerwehren bei jeder Zusammenkunft aufs Neue.

Die Ortsfeuerwehr Strauch sorgte mit einem unterhaltsamen Programm an den 3 Festtagen für zahlreiche Besucher aus Nah und Fern.

Einen herzlichen Dank gilt den Wettkämpfern und vor allem den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Strauch für die Unterhaltung, Kinderprogramme sowie einen fairen und sehr gut organisierten Wettkampf.

Zurück