Gästebuch

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag!

Kommentar von Nicole Hohnen |

Hat die freiwillige Feuerwehr Großenhain soviel zu tun, dass sie keine Zeit findet einem in Not geratenen Katze zu helfen? Das kann ja wohl nicht war sein!!! Ihr könntet eurem Ruf auf diese Weise sehr schaden, was es für das Tier bedeutet mal abgesehen.

Antwort von Redakteur

Sehr geehrte Frau Hohnen,
die Feuerwehr Großenhain erfuhr erstmalig durch Alarmierung der zuständigen Leitstelle am 14. August 2016 von dem geschilderten Fall.

Daraufhin rückte die Feuerwehr zum genannten Einsatzort aus. Das Gebäude konnte durch die Feuerwehr nicht betreten werden, da es einsturzgefährdet ist. Mit Hilfe der Drehleiter wurde das Gebäude von außen abgesucht, jedoch war während des Einsatzes keine Katze auffindbar.  

Die Feuerwehr wurde erneut am 16. August 2016 zur o.g. Einsatzstelle alarmiert. Die Lage entsprach der selbigen Situation wie am 14. August 2016.  Durch die Kameraden der Feuerwehr wurde die Katze mit Futter versorgt, welches Bürger vor Ort bereitgestellt haben.

Dem Tierschutzverein gelang am späten Abend des 16. Augustes 2016 die Rettung der Katze (siehe SZ-Artikel vom 17.08.2016).

Viele Grüße Ihre Feuerwehr!

Kommentar von Hoschzab |

Hallo Kameradinnen und Kameraden,
es war schön die bisherigen Einsätze verfolgen zu können. Es ist erfreulich wenn es im letzten Monat zu keinerlei Schadenslagen gekommen ist. Toll, somit hatten unsere Wehrangehörigen nach diesem Sommer mal eine kleine Erholung. Hoffentlich geht es so weiter. Gut Wehr-Gut Schlauch.

Kommentar von Jörg Schimpke |

Tolle neue Seite!!! Macht weiter so!!
Gutes erfolgreiches Jahr und kommt alle Gesund von allen Einsätzen zurück!!! Liebe Grüße aus Oschatz!!!

Ihr Eintrag

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihres Eintrages zwingend auszufüllen.